StartseiteNews & Presse

News & Presse

v. l. n. r.: Rudolf Fischerlehner (Altbürgermeister Hagenberg), FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller (Wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg), Bundesrätin Johanna Miesenberger, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA (Geschäftsführer Business Upper Austria) ©Erwin Pils
v. l. n. r.: Rudolf Fischerlehner (Altbürgermeister Hagenberg), FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller (Wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg), Bundesrätin Johanna Miesenberger, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA (Geschäftsführer Business Upper Austria) ©Erwin Pils

Innovationen zum Angreifen: Softwarepark Hagenberg begeisterte bei Langer Nacht der Forschung 2022

Rund 1.300 Technikinteressierte im Softwarepark Hagenberg

25.05.2022

Die Lange Nacht der Forschung im Softwarepark Hagenberg war ein voller Erfolg! Am vergangenen Freitag, 20. Mai 2022, nahmen rund 1.300 Interessierte die Gelegenheit wahr, einen hautnahen Einblick in die spannende Welt der IT zu gewinnen. An 33 Stationen der Forschungsinstitute, Ausbildungseinrichtungen und Unternehmen aus dem Softwarepark konnten sich die Besucher:innen unter dem Motto „Softwarepark Hagenberg: ERLEBE DIE ZUKUNFT!“ über neueste Trends informieren und aktuelle IT-Anwendungen ausprobieren.


Namhafte Firmenpartner der LIT Factory referierten beim LIT Factory Symposium. V. l.: Wolfgang Bohmayr (Kunststoff-Cluster, Business Upper Austria), Robert Machtlinger (CEO FACC AG), Georg Steinbichler (Leiter LIT Factory, JKU), Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Gerhard Dimmler (CTO ENGEL Austria GmbH), Manfred Hackl (CEO EREMA Group), Rudolf Wölfer (Head of Innovation Project Management Office at BOREALIS Polyolefine GmbH)
Namhafte Firmenpartner der LIT Factory referierten beim LIT Factory Symposium. V. l.: Wolfgang Bohmayr (Kunststoff-Cluster, Business Upper Austria), Robert Machtlinger (CEO FACC AG), Georg Steinbichler (Leiter LIT Factory, JKU), Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Gerhard Dimmler (CTO ENGEL Austria GmbH), Manfred Hackl (CEO EREMA Group), Rudolf Wölfer (Head of Innovation Project Management Office at BOREALIS Polyolefine GmbH) © LIT Factory/JKU

LIT Factory Symposium zeigte geballte Kompetenz der oö. Kunststoffbranche auf

25.05.2022

Durch die Digitale Transformation ändern sich Märkte schneller als je zuvor. Das verlangt nach neuen Geschäftsmodellen und einem generellen Umdenken in vielen Bereichen – auch in der Kunststoffbranche. Dieser Wandel stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen. In Kooperation mit der LIT Factory konnten bereits zahlreiche Projekte auf dem Gebiet der Prozessdigitalisierung und dem Recycling von Kunststoffen gestartet werden. Das LIT Factory Symposium 2022 zeigte die spannendsten Highlights.


© iStock/gorodenkoff
© iStock/gorodenkoff

Der rote Faden in der Automatisierung

11.05.2022

Im Maschinenbau werden Digital-Thread-Konzepte mehr und mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Dieser digitale rote Faden sorgt für Agilität und Effizienz im gesamten Wertschöpfungsprozess. Darum geht es beim Forum Maschinenbau am 8. Juni. Endlich ist wieder der persönliche Austausch möglich. Es warten inspirierende Vorträge und ein Netzwerkabend mit Branchenvertretern.


Jörg Pfaffenzeller, selbst Musiker, hat mit drei Kollegen die Streaming-Plattform true-live! für das Live-Streaming von Konzerten entwickelt. © True GmbH
Jörg Pfaffenzeller, selbst Musiker, hat mit drei Kollegen die Streaming-Plattform true-live! für das Live-Streaming von Konzerten entwickelt. © True GmbH

Streaming mit Seele

10.05.2022

Sport, Serien, Filme – dafür gibt es bereits unzählige Streaming-Dienste, die teilweise auch live übertragen. Was fehlt, ist eine digitale Streaming-Plattform für Liveshows wie Konzerte, Zirkus, Lesungen, Theater, Oper oder Performance-Kunst. Vier Unternehmensgründer schaffen mit true-live! Jetzt eine solche Plattform und entwickeln sie in einem Projekt des IT-Clusters der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria mit Unterstützung der FH Oberösterreich. Jörg Pfaffenzeller ist einer der vier Geschäftsführer der True GmbH, selbst Musiker und erzählt im Interview die Entstehungsgeschichte der Streaming-Plattform.


Digitale Durchgängigkeit zur Beherrschung der zunehmenden Komplexität im Maschinen- und Anlagenbau

03.05.2022

Um als Maschinen- und Anlagenbauer im globalen Wettbewerb weiterhin erfolgreich zu sein, bedarf es zunehmend individualisierter und an die spezifischen Anforderungen der Kunden angepasster Lösungen. Dies erfordert eine digitale Durchgängigkeit von Daten und die Beherrschung der stetig steigenden Komplexität durch Aufbau von Methodenkompetenz und Nutzung digitaler Technologien.


© Fotolia/Mimi Potter
© Fotolia/Mimi Potter

Digitale Prozesskette steigert Produktivität

20.04.2022

Die Digitalisierung in der Kunststoffverarbeitung stellt die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen, birgt jedoch auch große Chancen. Auch wenn viele Prozesse bereits digitalisiert und Daten miteinander verknüpft sind, fehlt in vielen Unternehmen eine durchgängige digitale Prozesskette. Für Expert:innen ist sie ein Schlüssel zum Erfolg: Sie spart Zeit, erhöht die Produktivität und somit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dieses Thema stand im Mittelpunkt des „KC-Treffpunkt Digitalisierung“ am 7. April 2022.


Eva Tatschl-Unterberger, Geschäftsführerin DigiTrans GmbH © DigiTrans GmbH
Eva Tatschl-Unterberger, Geschäftsführerin DigiTrans GmbH © DigiTrans GmbH

Vertrauen in Künstliche Intelligenz: Der kritische Erfolgsfaktor auf dem Weg zum automatisierten Fahren

28.03.2022

Dem automatisierten Fahren gehört die Zukunft. In Oberösterreich laufen dazu bereits Aktivitäten von Industrie und Forschung. Größte Herausforderung dabei: eine vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz (KI) am Steuer zu schaffen. Im Projekt „AI Trustworthiness & automatisiertes Fahren“ haben der Automobil-Cluster (AC) der Standortagentur Business Upper Austria, die DigiTrans GmbH, die RISC Software GmbH und die Software Competence Center Hagenberg GmbH (SCCH) eine Roadmap für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich entwickelt.


Dominik Grimm (Head of Business Development sharetoo / Porsche Mobility GmbH), David Bergsmann (Bürgermeister Marktgemeinde Hagenberg i. M.), Sonja Mündl (Managerin Softwarepark Hagenberg), Michael Affenzeller (wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg) © Softwarepark Hagenberg
Dominik Grimm (Head of Business Development sharetoo / Porsche Mobility GmbH), David Bergsmann (Bürgermeister Marktgemeinde Hagenberg i. M.), Sonja Mündl (Managerin Softwarepark Hagenberg), Michael Affenzeller (wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg) © Softwarepark Hagenberg

E-Carsharing im Softwarepark Hagenberg

24.03.2022

Seit Jänner dieses Jahres stellt der Softwarepark Hagenberg zwei Elektroautos bereit und geht somit den Weg in Richtung smarter und moderner Mobilität. Das neue Carsharing-Angebot von sharetoo – mobility by Porsche Bank erfreut sich jetzt schon großer Beliebtheit in Hagenberg.


Stefan Fessler und Florian Bauer bei einem Kaffeebesucht ©privat
Stefan Fessler (l.) und Florian Bauer landeten mit „Geht dahi“ – einer 3D-visualisierten Animation von Wandertouren – auf dem 1. Platz. ©privat

Digitalisierung im Tourismus: Hackathon prämierte innovative Lösungen

03.03.2022

Von visualisierten Wandertouren in 3D über eine Buchungs-App mit Nachhaltigkeitsfaktor bis hin zu personalisierten Angeboten: Beim Tourismus-Hackathon DataTour, zu dem der IT-Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria und die Oberösterreich Tourismus GmbH eingeladen hatten, entwickelten junge Kreative und Start-ups innovative digitale Lösungen für den Tourismus.


302 Einträge | 31 Seiten