StartseiteNews & Presse

News & Presse

Neues Qualifizierungsprogramm 2018/19

10.04.2018

Ab sofort können die Lehrgänge des neuen Qualifizierungsprogramms 2018/19 gebucht werden. Neu im Programm finden Sie den Lehrgang „Functional Safety Manager“ (FSM), der die erhöhten Anforderungen in Hinblick auf die Systemplanung in modernen Fahrzeuge vermittelt. Bieten Sie Ihren MitarbeiterInnen die höchsten Ausbildungsstandards in der Automobilindustrie mit den zukunftsorientierten Lehrangeboten des AC-Qualifizierungsprogramms 2018/19.


v.l.: LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Peter Terwiesch, Leiter der ABB Division Industrieautomation, LH Mag. Thomas Stelzer, Ulrich Spiesshofer, ABB-Vorstandsvorsitzender, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Hans Wimmer, Geschäftsführer B&R.
v.l.: LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Peter Terwiesch, Leiter der ABB Division Industrieautomation, LH Mag. Thomas Stelzer, Ulrich Spiesshofer, ABB-Vorstandsvorsitzender, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Hans Wimmer, Geschäftsführer B&R, Foto: Land OÖ/Denise Stinglmayr

ABB investiert 100 Millionen Euro in globalen Innovations- und Bildungscampus im Innviertel

07.04.2018

  • ABB tätigt größte organische Investition in die Industrieautomation am Stammsitz von B&R in Oberösterreich
  • 100 Millionen Euro-Investition stärkt ABBs führende Position in der Maschinen- und Fabrikautomation
  • Investition in die Entwicklung der Fabrik der Zukunft schafft 1.000 neue Arbeitsplätze
  • Fertigstellung des zukunftsweisenden Innovations- und Bildungscampus in Eggelsberg für 2020 geplant

Dataformers-Chef Thomas Gratz will mit seinem „Pixel Office“ Fachkräfte aus der Region gewinnen.  Credit: dataformer
Dataformers-Chef Thomas Gratz will mit seinem „Pixel Office“ Fachkräfte aus der Region gewinnen. Copyright: dataformers

Linzer Softwareschmiede dataformers eröffnet Pixel Office in Steyr

25.03.2018

Was macht eine Linzer Softwareschmiede mit großen Personalbedarf angesichts ihres verkehrsgeplagten Standortes, um für Mitarbeiter interessant zu werden? Für Thomas Gratz, Chef von dataformes, lag die Lösung auf der Hand: Er eröffnet in Steyr sein erstes „Pixel Office“. Das ist ein top-ausgestattetes, kleines Büro, das technisch und organisatorisch an die Hauptstandorte angebunden ist. So sollen Fachkräfte aus der Region in der Region einen interessanten Arbeitsplatz finden.


Mögliche Anwendungsbereiche des EnergySticks. Foto: Uppertronics
Mögliche Anwendungsbereiche des EnergySticks. Foto: Uppertronics

Digitale Gesundheitsprävention im Stock

01.03.2018

Mühlviertler Mechatroniker machen's möglich: der neu entwickelte "EnergyStick" eignet sich für verschiedenste sportliche und therapeutische Anwendungen. Dabei wird die Kraft und Bewegung des Armes erfasst.


Logo Digitalregion

Digitalisierungsindex: OÖ liegt auf Rang 7

15.02.2018

Ob im Alltag oder im Job: Die Digitalisierung schreitet rasant voran. Und wie Wirtschaft und Gesellschaft mit dem digitalen Wandel umgehen, wird für die weitere Entwicklung von Oberösterreich immens wichtig sein. Um eine Einordnung der digitalen Performance vornehmen zu können, hat der IT-Cluster der oö Wirtschaftsagentur Business Upper Austria, gemeinsam mit dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) einen Digitalisierungs-Index für Oberösterreich erarbeitet.


© Trendone GmbH
© Trendone GmbH

Trend News: Kryptowährung soll Cybersicherheit verbessern

14.02.2018

Das Unternehmen Swarm Technologies hat den Onlinemarktplatz „PolySwarm“ zur Bekämpfung von Malware gelauncht. Der Marktplatz soll Cybersicherheitsexperten aus aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam an neuen Lösungen zu arbeiten, wofür sie in der Kryptowährung „Nectar“ bezahlt werden.


Die App von Asoss identifiziert mittels 2D-Fotos rasch 3D-Objekte. / Foto: (c)Asoss GmbH
Die App von Asoss identifiziert mittels 2D-Fotos rasch 3D-Objekte. / Foto: (c)Asoss GmbH

3D-Ojekte mit 2D-Fotos identifizieren

05.02.2018

Die Linzer Firma Asoss GmbH entwickelte eine App, die Ersatzteile oder Bauteile erkennt und den Abgleich mit Service-Daten ermöglicht. So kann man mittels künstlicher Intelligenz den Überblick bewahren.


Profilfoto von Michael M. Pachinger
Dr. Michael M. Pachinger, Rechtsanwalt/Partner bei SCWP Schindhelm - Saxinger, Chalupsky & Partner

Datenschutz-Grundverordnung: Was erwartet Unternehmen?

01.02.2018

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Vom Einzelunternehmen bis zum Großkonzern sind alle gleichermaßen betroffen. Business Upper Austria hat den Datenschutz-Experten RA Dr. Michael M. Pachinger von der Anwaltskanzlei SCWP Schindhelm - Saxinger, Chalupsky & Partner unter anderem gefragt, warum diese Verordnung in Kraft tritt, was hinsichtlich der hohen Strafdrohungen zu erwarten ist und welche To Dos es für Unternehmen gibt. 


Teilnehmer Forum Maschinenbau 2018 im Future Dome
Über 100 Teilnehmer/-innen informierten sich am Forum Maschinenbau im Future Dome von Fill wie die Vernetzung von Mensch, Maschine und Produkt in der Praxis aussehen kann.

Forum Maschinenbau 2018 beleuchtete das Zusammenspiel von Mensch, Maschine und Produkt

29.01.2018

Ganz im Zeichen von „Best Practice - vom Maschinenbau für den Maschinenbau“ stand das diesjährige Forum des Mechatronik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mechatronik-Branche trafen sich Ende Jänner im Future Dome der Fill Maschinenbau in Gurten, um sich über realisierte Lösungen zu aktuellen Herausforderungen und Trends rund um die Digitalisierung und steigende Autonomie bei innovativen Maschinenbaukonzepten auszutauschen.


Oberösterreich erhält Förderung für automatisiertes Fahren

19.12.2017

Am 15. Dezember erteilte die FFG (österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) einem ambitionierten Projekt, das der Automobil-Cluster der oö Wirtschaftsagentur Business Upper Austria für die Umsetzung einer Teststrecke für autonomes Fahren initiiert hat, die Förderzusage. Zusätzliche Unterstützung kommt vom Land OÖ. „Der für Oberösterreich wichtige automotive Sektor bekommt mit DigiTrans ein Werkzeug zur Seite, um den Herausforderungen der modernen Mobilität auf höchstem Niveau begegnen zu können“, wertet Wirtschafts- und Forschungsreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl die Förderzusage als Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Standortes OÖ.


106 Einträge | 11 Seiten