StartseiteDigitalregion Oberösterreich

Digitalregion Oberösterreich

Als führende Export-, Technologie- und Industrieregion im Herzen Europas bietet Oberösterreich, was Unternehmen im Wettbewerb brauchen: erstklassige Infrastruktur, qualifizierte Fachkräfte, ein innovatives Umfeld mit kurzen Wegen und höchste Lebensqualität. Innovationsgeist und zupackender Optimismus zeichnen die Menschen in diesem Land aus. Oberösterreich bildet beispielsweise mit seinen Universitäten, den Fachhochschulen und dem Softwarepark Hagenberg einen Hotspot für IT-Unternehmen aus der ganzen Welt. International und national exzellent vernetzt, bilden sie die Digitalregion Oberösterreich. Diese zeichnet sich durch eine dynamische Entwicklung aus: Wertschöpfung, Beschäftigung und Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologie wachsen überdurchschnittlich.

IT-Dienstleister in OÖ

Gesamter Umsatz der Branche:1,574 Mrd. EUR (2014)
Aktive Unternehmen: 3.326 (2016)
Anzahl der Mitarbeiter:13.340 Mitarbeiter (31.12.2016)

Quelle: Auskunft vom 23.02.2017, Fachgruppe OÖ Unternehmensberatung – Buchhaltung – IT, Wirtschaftskammer Oberösterreich. Zahlen bereinigt um Buchhaltung und Unternehmensberatung.

 

Im Jahr 1990 hat an der JKU der Studienversuch Mechatronik begonnen. Das hat mich als gebürtigen Waldviertler nach Linz gebracht. Seither sind im OÖ Zentralraum an den Unis und FHs viele weitere innovative Studienrichtungen entstanden. Das zieht Talente an und setzt Impulse. So ein Umfeld passt für ein innovatives Unternehmen wie Catalysts sehr gut. Und auch wir versuchen, Impulse zu setzen, z.B. im Bereich der Talente-Förderung durch unsere Coding Contests (für Schüler, Studierende und Praktiker) wo wir mittlerweile weltweit wie ein Leuchtturm von Linz aus in die ganze Welt strahlen und auf uns und unsere Region aufmerksam machen. Obendrin bieten wir mehr als 70 Praktikumsstellen pro Jahr an.

Dr. Christoph Steindl, CEO Catalysts GmbH

 

 

Als außeruniversitäre Forschungseinrichtung finden wir im oberösterreichischen Softwarepark Hagenberg vielfältige Möglichkeiten zu Kooperationen mit anderen Firmen und Forschungseinrichtungen bei der Umsetzung unserer internationalen Kundenprojekte. Die Nähe zu den Instituten der JKU, insbesondere dem RISC-Institut und der Zugang zu hochqualifizierten Absolventen bietet uns hier die idealen Voraussetzungen, um am neuesten Stand der Technologie unsere Forschungs-und Entwicklungsthemen voranzutreiben.

Wolfgang Freiseisen, Geschäftsführer RISC Software GmbH

 

 

After studying and working in Brazil, I decided I wanted to go abroad to have an experience working in another country. I like the company and my job in Linz because I am working with up to date technology, doing what I like, and I think the employee is well respected in Austria, in terms of benefits like health insurance, amount of vacations, work load, etc. One thing that helped me since I am here was the operation of the organization Business Upper Austria, by their work promoting meetings and workshops about relevant topic to foreigners new in Upper Austria.

Mateus Saueressig, Software Developer, HC Solutions