StartseiteNews & Presse

News & Presse

Günter Rübig (Obmann Sparte Industrie Wirtschaftskammer Oberösterreich), Johann Kalliauer (Präsident Arbeiterkammer Oberösterreich), Markus Achleitner (Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Oberösterreich), Lisbeth Mosnik (stv. Abteilungsleiterin „Schlüsseltechnologien für industrielle Innovation: IKT, Produktion und Nanotechnologie“ im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie), Walter Haas (Geschäftsführer ITG - Innovationsservice für Salzburg) und Kurt Hofstädter (Vorstandsvorsitzender Plattform Industrie 4.0 Österreich) bei der Pressekonferenz in Linz © Plattform Industrie 4.0 Österreich/Martin Eder
Günter Rübig (Obmann Sparte Industrie Wirtschaftskammer OÖ), Johann Kalliauer (Präsident Arbeiterkammer OÖ), Markus Achleitner (Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat OÖ), Lisbeth Mosnik (stv. Abteilungsleiterin „Schlüsseltechnologien für industrielle Innovation: IKT, Produktion und Nanotechnologie“ im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie), Walter Haas (Geschäftsführer ITG - Innovationsservice für Salzburg) und Kurt Hofstädter (Vorstandsvorsitzender Plattform Industrie 4.0 Österreich) bei der Pressekonferenz in Linz © Plattform Industrie 4.0 Österreich/Martin Eder

Summit Industrie 4.0 in Linz

13.12.2019

Zum großen Summit lud die österreichische Plattform Industrie 4.0 am 12. Dezember nach Linz. Beherrschende Themen im OÖ Kulturquartier waren die gemeinsame Weiterentwicklung des Themas auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene sowie Erfolgsbeispiele von Fill, Kapsch BusinessCom und Siemens. Die mehr als 300 Teilnehmer ließen sich außerdem vom Partnerland Schweden und den dort beheimateten Unternehmen Saab Aeronautics und Sandvik Coromat inspirieren. Für die Besucher gab es zudem am Vortag bereits einen Workshop zum Thema KI in der Produktion in der LIT Factory.


Mit individuellen Botschaften kann man seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besondere Wertschätzung entgegenbringen © PG Studios
Mit individuellen Botschaften kann man seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besondere Wertschätzung entgegenbringen © PG Studios

Pralinen per Mausklick

12.12.2019

Wer Pralinen verschenkt, will damit meist eine Botschaft senden. Wie aus der süßen Geste eine ganz „persönliche“ wird, zeigt ein Besuch auf der Website der pralinamo GmbH. Dort können Kunden handgefertigte Pralinen – versehen mit einer individuellen Textbotschaft – in verschiedener Zusammenstellung online bestellen. Nun soll eine neue Software entwickelt werden, um dieses einzigartige Service vor allem für den B2B-Bereich effizienter zu gestalten.


v.l.: Dr. Michael Giretzlehner, Head of Research Department, RISC Software GmbH, Gesundheits-Landesrätin LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber, Vorstand der Universitätsklinik für Neurochirurgie. © Land OÖ/Lisa Schaffner
v.l.: Dr. Michael Giretzlehner, Head of Research Department, RISC Software GmbH, Gesundheits-Landesrätin LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. Dr. Andreas Gruber, Vorstand der Universitätsklinik für Neurochirurgie. © Land OÖ/Lisa Schaffner

Oberösterreich auf dem Weg zur internationalen Top-Region für Medizintechnik

26.11.2019

„Medical EDUcation in Surgical Aneurysm clipping“ – hinter diesem sperrigen Begriff verbirgt sich das Potenzial, den Standort Oberösterreich bei Medizintechnik, Forschung, Ausbildung und Innovation in die Weltelite zu katapultieren.


Das Team „AIM“ (Aspöck-Insolight-Molfar) freut sich über den Special Award „Best Pitch“. © Stefan Feiner
Das Team „AIM“ (Aspöck-Insolight-Molfar) freut sich über den Special Award „Best Pitch“. © Stefan Feiner

Künstliche Intelligenz auf der Baustelle

3. Multi-Corporate Innovation Challenge liefert teilnehmenden Firmen kreative Ideen zur Digitalisierung

12.11.2019

Mehr als 300 Start-ups haben darauf gehofft, ihre Expertise den beiden Traditionsunternehmen Aspöck Systems GmbH und Liebherr-Werke Bischofshofen GmbH zur Verfügung zu stellen. Zehn davon wurden ausgewählt, um drei Tage lang gemeinsam mit firmeninternen Mitarbeitern an zukunftsweisenden Ideen zu tüfteln. Das Ergebnis: Die schweren Fahrzeuge samt Beleuchtungssystem sollen bald deutlich intelligenter werden.


Landeshauptmann Mag. Stelzer beim CoderDojo in Steyr © Land OÖ/Max Mayrhofer
Landeshauptmann Mag. Stelzer beim CoderDojo in Steyr © Land OÖ/Max Mayrhofer

Programmieren ist cool - CoderDojo Steyr begeisterte bereits 550 Mädchen und Buben

04.11.2019

35 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 17 Jahren haben kürzlich im Museum Arbeitswelt in Steyr am 18. CoderDojo Steyr teilgenommen. Spielerisch haben sie dort Programmieren gelernt, Websites gebaut und an Elektronikprojekten gearbeitet. „Angesichts des steigenden Fachkräftebedarfs in der IKT-Branche sind Initiativen wie das CoderDojo Steyr zu begrüßen, um Kinder und Jugendliche so früh wie möglich für Technik und IT zu begeistern. Das Land OÖ unterstützt darum dieses Projekt im Rahmen der Initiative #IT_rocks auch finanziell“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.


Eine Torte zum 30 Jahr-Jubiläum des Softwareparks Hagenberg (SWPH) – v.l.: Dr. Michael Affenzeller, Wissenschaftlicher Leiter des SWPH, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Prof. Dr. Bruno Buchberger, Initiator des SWPH. © Land OÖ/Maximilian Mayrhofer
Eine Torte zum 30 Jahr-Jubiläum des Softwareparks Hagenberg (SWPH) – v.l.: Dr. Michael Affenzeller, Wissenschaftlicher Leiter des SWPH, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Prof. Dr. Bruno Buchberger, Initiator des SWPH. © Land OÖ/Maximilian Mayrhofer

Softwarepark Hagenberg feiert Jubiläum – seit 30 Jahren Innovationsmotor für Oberösterreich

31.10.2019

Ausbildung, Forschung und Unternehmertum eng vernetzt an einem Ort. Das war der Grundgedanke bei der Gründung des Sofortwareparks Hagenberg (SWPH) vor 30 Jahren. Und es ist bis heute der Garant für die Erfolgsgeschichte des international anerkannten Standortes. „Vor 30 Jahren ist in Hagenberg begonnen worden, Technologie-Geschichte zu schreiben. Der Erfolgsweg wurde seitdem konsequent fortgeschrieben. Inzwischen beheimatet Hagenberg mehr als 75 Unternehmen, zehn Forschungsinstitute und 24 Hochschulprogramme“, betonte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer heute im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich des Jubiläums.


v.l.: FH-Prof. PD DI Dr. Michael Affenzeller, Wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Wirtschafts-und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Eschelbeck, Visionsprofessor und früherer Vice-President IT-Security Google. © Land OÖ / Heinz Kraml
v.l.: FH-Prof. PD DI Dr. Michael Affenzeller, Wissenschaftlicher Leiter Softwarepark Hagenberg, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Wirtschafts-und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Gerhard Eschelbeck, Visionsprofessor und früherer Vice-President IT-Security Google. © Land OÖ / Heinz Kraml

Softwarepark Hagenberg wird zum Top-Zentrum für IT-Security & Analytics 4.0

21.10.2019

Ausbildung, Forschung und Unternehmertum eng vernetzt an einem Ort. Das war vor 30 Jahren der Grundgedanke bei der Gründung des Softwareparks Hagenberg (SWPH). Und das ist bis heute der Erfolgsgarant für den längst international bedeutenden Standort. Den 30. Geburtstag nimmt der Softwarepark nun zum Anlass, sich neu auszurichten und personell entscheidende Weichen zu stellen.


Keynote-Speaker Christian Baudis machte den Unternehmen Mut, in neuen Geschäftsmodellen zu denken. © Roland Pelzl / cityfoto
Keynote-Speaker Christian Baudis machte den Unternehmen Mut, in neuen Geschäftsmodellen zu denken. © Roland Pelzl / cityfoto

400 Gäste beim „Hochamt der Wirtschaft“

Digitale Transformation steht erst am Beginn

02.10.2019

Zum „Hochamt der Wirtschaft“, wie Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner die Veranstaltung UP Date Standort Oberösterreich bezeichnete, kamen Dienstagabend mehr als 400 Gäste ins Palais Kaufmännischer Verein in Linz. Das Thema des Abends: Welchen Herausforderungen steht Oberösterreich mit Perspektive 2030 gegenüber und wie rüsten wir uns dafür?


Estland Delegation 2019Johann Hölzl, HTL Traun
Eine 8-köpfige estnische Delegation besuchte Mitte September zwei Tage lang verschiedene oberösterreichische Institutionen. Organisiert wurde die Delegationsreise von der oö. Standortagentur Business Upper Austria in Kooperation mit der FH Hagenberg. Johann Hölzl, HTL Traun

IT-Vorreiter Estland besucht Digitalregion Oberösterreich

26.09.2019

Mit seinen Online-Wahlen und dem Grundrecht auf Internetzugang gilt Estland als IT-Vorreiter in Europa. Auch Oberösterreich verfügt über starke digitale Kompetenzen und bildet mit seinen Universitäten, den Fachhochschulen und dem Softwarepark Hagenberg einen Hotspot für IT-Unternehmen aus der ganzen Welt. Um sich mit dem breiten Spektrum der Cyber Security und weiteren Stärkefeldern der Digitalregion Oberösterreich vertraut zu machen, besuchte eine 8-köpfige estnische Delegation Mitte September zwei Tage lang verschiedene oberösterreichische Institutionen. Organisiert wurde die Delegationsreise von der oö. Standortagentur Business Upper Austria in Kooperation mit der FH Hagenberg.


Synapsenwand © Audioversum/Simon Rainer
Die Synapsenwand bei der Sonderausstellung "SUPERHIRN" im Welios © Audioversum/Simon Rainer

Sonderausstellung „SUPERHIRN“ im Welios:

Medizintechnik-Cluster zeigt Projekt der Neurochirurgie

26.09.2019

Operative Eingriffe am Gehirn sind äußerst schwierig und oft nur mit Hilfe von Hochtechnologie sowie außergewöhnlichen kognitiven und motorischen Fähigkeiten von Neurochirurgen möglich. Ein hybrider neurochirurgischer Simulator soll die reale und virtuelle Welt miteinander verbinden, um vielseitige und realistische Trainingsmöglichkeiten zu schaffen. Chirurgen können so den künstlich gefertigten Patienten haptisch fühlen und innere, ansonsten nicht sichtbare anatomische Strukturen in Form von virtuell erzeugten Hologrammen sehen.


169 Einträge | 17 Seiten